Werde finanziell unabhängig…

Reich sein und sich viele Dinge leisten zu können, ist ein Ziel von sehr vielen Menschen.

Warum sonst spielen Millionen von Menschen jede Woche Lotto, kaufen Rubbel Lose, nehmen an der Klassenlotterie teil, gehen ins Casino oder geben Sport Wetten ab.

Das Bedürfnis nach einem sorgenfreien, finanziell abgesicherten Leben mit dem Streben nach mehr Vermögen und Reichtum ist also unser Begleiter.

Hast du dir schon einmal die Frage gestellt ab wann du reich bist? Ab wann hast du es geschafft? Ab wann bist du vermögend?

Bevor du weiterliest – überlege dir eine konkrete Zahl – am Besten du schreibst Sie vor dir auf oder tippst Sie in dein Handy.

Warum gerade diese Summe?

Sind es € 100.000.-, ist es 1 Million, 10 Millionen oder gar 1 Millarde?
Wie kommst du auf diese Summe? Schreib es mir, es interessiert mich!

Ich persönlich kann mit dem Thema reich sein nicht wirklich etwas anfangen, denn es ist sehr relativ. Was helfen mir € 100.000 Vermögen oder Gehalt, wenn ich € 110.000 an Ausgaben für die teure Innenstadtwohnung, den geleasten Porsche, die Ausbildung der Kinder und den schicken Urlaub in St. Tropez habe? Du wirst dich trotzdem arm fühlen!

Daher gefällt mir der Begriff der Finanziellen Unabhängigkeit viel besser! Was ist nun finanzielle Unabhängigkeit? Du hast sicher schon einmal davon gehört, doch hast du dir darüber schon einmal Gedanken gemacht, was finanzielle Unabhängigkeit für Dich bedeutet?

Bitte beantworte jetzt für dich die Frage – Was bedeutet für dich finanzielle Unabhängigkeit?

Schreib es vor dir auf!

Ich habe schon viele Menschen danach gefragt und es kommen sehr unterschiedlich antworten. Hier die meisten davon:

  • Keine Schulden mehr zu haben

  • Einmal einen längeren Urlaub zu machen

  • 1 Jahr Auszeit zu nehmen

  • Immer genug Geld am Konto zu haben

  • Mir das kaufen zu können, was ich will

Jeder kann selbst für sich die Definition frei wählen.

Mir persönlich gefällt folgende Definition am Besten:
Finanzielle Unabhängigkeit bedeutet für mich, dass meine Einnahmen ohne mein aktives TUN größer sind als meine Ausgaben! Man kann auch sagen, dass das PASSIVE EINKOMMEN größer ist als die LAUFENDEN AUSGABEN.

FINANZIELLE UNABHÄNGIGKEIT = PASSIVES EINKOMMEN > AUSGABEN

Folgendes Beispiel:
Beispiel 1:
Ein sparsamer Angestellter hat €1.000.- monatliche Ausgaben. Er kauft Lebensmittel in Aktion, hat keine Schulden, fährt vorwiegend mit dem Rad und hat keine Schulden. Durch eine Wohnung, die er von seinen Großeltern geerbt und vermietet hat, erhält er € 1.100,- Miete. Seine Einnahmen sind größer als seine Ausgaben. Wenn gleich die wenigsten sagen würden, dass dieser Mensch reich ist, so ist er doch in meiner Definition finanziell unabhängig, denn er kann theoretisch morgen seinen Job kündigen, den ganzen Tag tun was er will und dennoch kann er überleben.

Beispiel 2:
Ein Consultant arbeitet bei einer TOP Beratungskanzlei und verdient € 10.000 im Monat. Seine Arbeitswoche hat 80 Stunden und seine Familie sieht er kaum. Aufgrund des Stresses lässt er es sich und seiner Familie am Wochenende so richtig gut gehen. Schöne Abendessen, Kurzurlaube in Thermen, nobler 5er BMW, schicke Dachgeschosswohnung in der Wiener Innenstadt etc. Der Preis dafür: monatliche Ausgaben von € 8.000.- Viele würden sagen: Der hat es geschafft.
Kann dieser Berater morgen sich entspannt an den See setzen, am Berg gehen oder seinen Job kündigen? NEIN – denn dann versiegt sein Einnahmenstrom und er hat trotzdem noch seine finanziellen Verpflichtungen. Er muss arbeiten, manche bezeichnen das auch als das sogenannte „Hamsterrad“.

Es gibt viele Definitionen über finanzielle Sicherheit, finanzielle Freiheit, passives Einkommen etc. Diese werden von Bodo Schäfer, T. Harv Eker, Robert Kiyosaki, etc. verwendet und geprägt.

Fazit:

Finanzielle Unabhängigkeit ist eine lässige Sache, da es einem sehr viel Freiheit und Unabhängigkeit gibt.  Du musst nämlich nicht mehr für Geld arbeiten, kannst aber! Es ist deine Wahl.
Wenn du jetzt denkst, dass nicht jeder eine Wohnung vererbt bekommt, dann stimmt das! Doch das ist nur ein Beispiel. Manche bauen sich ein Aktiendepot auf, leben von Dividenden, andere vermieten Sachen oder investieren in Wohnungen, schreiben ein Buch, komponieren Lieder, vermieten Ihren Gartenzaun als Werbefläche oder was weiß ich. Es gibt zig-Möglichkeiten. Und diese sind einfacher als du dir vielleicht denkst.

Ich persönlich beschäftige mich seit 15 Jahren mit dem Thema der finanziellen Unabhängigkeit und es macht Spaß!

Dieser Kurzbeitrag soll zu einem ersten Nachdenken anregen. Es werden weitere Beiträge zum Thema finanzielle Unabhängigkeit folgen. Daraus ergeben sich viele Fragen: Wie komme ich dahin? Wie schaffe ich das? Wieviel Geld brauche ich dazu? Wie fange ich an?
Ich bin gerade dabei ein Wochenend-Seminar zu entwickeln, wo genau diese Themen behandelt werden und es eine Schritt für Schritt Anleitung geben wird. Wenn dich das Thema interessiert, so schreib mir einfach eine kurze Nachricht: office@deinfinanzcoach.at

Wenn Dir meine Artikel gefallen hat, so freue ich mich auf ein “Gefällt Mir” auf meiner

Facebook Seite https://www.facebook.com/deinfinanzcoach

oder einen Kommentar ganz unten!

Du willst in Zukunft keinen Artikel mehr verpassen? Dann trage Dich in meinen Newsletter  ein!

Bis bald

Dein FINANZCoach!

By | 2015-08-28T10:13:35+00:00 August 28th, 2015|Finanzielle Freiheit, Finanzielle Unabhängigkeit|0 Kommentare

Aktuelle Veranstaltungen:

22. September 2018
Anti-Hamsterrad Tag – Erste Schritte in die finanzielle Unabhängigkeit

14. Oktober 2018
Anti-Hamsterrad Tag – Erste Schritte in die finanzielle Unabhängigkeit

17. November 2018
Anti-Hamsterrad Tag – Erste Schritte in die finanzielle Unabhängigkeit

Kontakt Info

DI (FH) Gerald Kraushofer
Stargasse 14
3384 Haunoldstein

Mobile: 0676-610 89 66
Email: office@deinfinanzcoach.at
Web: http://www.deinfinanzcoach.at

Folge dem FINANZCoach

Erhalte jeden Beitrag per Email